Auf dem Weg zu einem neuen visuellen Auftritt

Die Idee der Pfadis ist über 100 Jahre alt, Weiterentwicklung am Puls der Zeit war immer ein wichtiges Element davon. Auch dadurch ist die Pfadiphilosophie heute relevanter denn je. Als Organisation PPÖ leben und gestalten wir die Pfadidee seit über 45 Jahren, aufbauend auf der Arbeit der Vorgängerorganisationen. In über 300 Gruppen erleben nahezu jeden Tag über 80.000 Mitglieder Gemeinschaft, Abenteuer und Verantwortung, gestützt von Strukturen auf Landes- und Bundesverbandsebene. Wir sind eine Gemeinschaft, in der sich junge Menschen frei fühlen, sie selbst zu sein und zusammen über sich hinauswachsen. In unzähligen ehrenamtlichen Stunden passiert dabei ständige Weiterentwicklung, um am Puls der Zeit und den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen zu bleiben.

Wir wissen, dass wir gute Arbeit machen. Wir wollen, dass das auch gesehen wird. Von anderen Organisationen und Einrichtungen. Von Fördergeber*innen und Sponsor*innen. Von Entscheidungsträger*innen. Und von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern.
Unser strategischer Plan für die nächsten Jahre sieht dafür vor, dass der Markenkern der PPÖ geschärft und das Erscheinungsbild überarbeitet werden. Für die Gruppen soll es in Zukunft noch einfacher sein, ansprechende wiedererkennbare Materialien zu erstellen. Durch professionelle Presse- und Kampagnenarbeit sollen die PPÖ in der Öffentlichkeit als Meinungsbildner*innen sichtbar sein.

Was dazu bis Sommer 2021 auf Bundesebene geschah:

  • Seit 2017: Entwicklung eines externen Kommunikationskonzepts durch die Arbeitsgruppe “Gefragte Meinungsbildner*innen” der Strategie zur Vision 2028
  • Seit 2017: Entwicklung von Online-Tools (wie Website-Vorlagen, Plakat-Generator und mehr, besser bekannt als das-ppoe.at), um einfachere Öffentlichkeitsarbeit für die Gruppen und Landesverbände zu ermöglichen durch die Arbeitsgruppe “Fremdbild” der Strategie zur Vision 2028
  • Seit 2018: Anstellung eines*einer Kommunikationsassistent*in auf Bundesebene, um die externe Kommunikation zu professionalisieren (z.B. neue Social-Media-Auftritte wie Instagram)
  • 2019-2020: Entwicklung eines Sprachleitfadens, um aktuell zu kommunizieren https://das-ppoe.at/texte-sprache
  • 2019-2021: Ausformulierung unseres Markenkernes und unserer Corporate Identity, unter Einbeziehung von den Strategiearbeitsgruppen und Vertreter*innen verschiedener Bundesgremien

Pfadijahre 2021/22  und 22/23:

Aktueller Stand vom 17.11.2022, ist ein laufender Prozess, wo sich Dinge noch verändern können!

  • September bis November 2021: Ausschreibungsprozess um professionelle Design-Partner*innen für ein zeitgemäßes Corporate Design zu finden
  • Dezember 2021 bis September 2022: Erarbeitung eines zeitgemäßen Erscheinungsbilds für die PPÖ inkl. Feedbackschleifen mit PPÖ-Arbeitsgruppen und Bundesgremien
  • Oktober 2022: Entscheidung auf der Bundestagung, einen Beteiligungsprozess zu veranstalten
  • … (in Planung)
  • Voraussichtlich Herbst 2023: Launch des neuen CDs

Update Mai / November 2022: Was wir derzeit schon verraten können

Aktueller Stand vom 17.11.2022, ist ein laufender Prozess, wo sich Dinge noch verändern können!

Was bleibt gleich?

  • Rote Hemden als wiedererkennbares Pfadi-Outfit
  • (dunkel)rot als Grundfarbe
  • Unterschiedliche Farben für die Altersstufen (ähnlich zu den bestehenden Farben)
  • Eigene Farben und Logos für die 8 Schwerpunkte (ins neue Farbschema integriert und modernisiert)

Was kommt neu?

  • Ein gemeinsamer Auftritt – inklusive Logo, d.h. ein gemeinsames Design (Corporate Design), das mit Blick auf alle PPÖ-Ebenen, verwendete Medien etc. entworfen wurde, bei dem alle Designelemente aufeinander abgestimmt sind
  • PPÖ-Logo / Verbandsabzeichen – Verwendung eines einzigen Logos für den Verband, das Pfadi-Symbole (Lilie, Kleeblatt, Halstuch…) aufgreift: Entscheidung mit einer Mitgliederbefragung in den nächsten Monaten
  • Es werden professionelle Logovarianten für Bundesländer und Gruppen zur Verfügung gestellt, die verwendet werden können
  • Schriftarten – gratis und einfacher zu verwenden 
  • Verspielte Symbole (Lagerfeuer, Rucksack…), die frei verwendet werden können, um Plakate, Ausschreibungen, Postings etc. aufzulockern
  • Eine neue externe Website, für (Noch-)Nicht-Pfadis (Eltern, Kooperationspartner*innen…), die euch als Gruppen leicht auffindbar macht
  • Die aktuelle Website wird zu einer internen Website für Pfadis, mit allen Infos für Leiter*innen und Funktionär*innen

Welche Services für Gruppen wird es geben?

  • In den letzten Jahren ist mit das-ppoe.at eine Serviceplattform für Gruppen entstanden. Diese wird ausgebaut, professioneller und auf das neue CD angepasst
  • Es werden professionelle Logo-Varianten für jede Gruppe zur Verfügung gestellt
  • Es wird Vorlagen für Gruppen geben, die ohne teure Layoutprogramme verwendet werden können (Plakate, Ausschreibungen…)
  • Es wird eine professionelle Website-Vorlage (WordPress + TYPO3) geben (alle die die DAS-Vorlage schon haben, können einfach wechseln)
  • Es wird ein Startpaket geben, das Gruppen zur Veröffentlichung des neuen Designs zugeschickt wird
  • Es wird Workshops und Schulungen zum neuen Design auf diversen Veranstaltungen geben (z.B. Online-Workshops, um eine Website im neuen Design zu erstellen)

Unsere Vision für die PPÖ

Mit Mut zu Abenteuer und gelebter Vielfalt sind wir die Kinder- und Jugendbewegung für selbstbestimmte Entfaltung und nachhaltiges Engagement.

Wir sind mutig.
Wir haben Mut zu Abenteuer und nachhaltigem Engagement.

Wir sind bunt.
Wir leben Vielfalt und eröffnen Kindern und Jugendlichen Raum für selbstbestimmte Entfaltung in der Gemeinschaft.

Wir sind laut.
Wir machen uns öffentlich für Kinder und Jugendliche stark.

Du hast Fragen oder Feedback? Melde dich bei uns!

Diskutier’ mit uns und anderen im Fire.Place in der DAS Community oder schreib’ uns eine E-Mail!